14. Februar – Valentinstag

ValentinstagFotolia_19678129_SJedes Jahr am 14. Februar feiern wir „Valentinstag“. An diesem Tag beschenken sich die Verliebten und die Liebespaare und es dreht sich alles um die Liebe. Es geht in erster Linie darum, an diesem Tag dem Partner ganz besonders zu zeigen, wie sehr man ihn liebt und wie viel er einem bedeutet.

 

Für Verliebte und Liebespaare ist der Valentinstag etwas Besonderes. Es liegt förmlich Liebe in der Luft. Jeder fragt sich, wie man seiner Liebsten oder seinem Liebsten eine kleine Freude machen kann und selbst wartet man natürlich auch darauf, dass man vom Partner mit einem kleinen Liebesbeweis überrascht wird. Was gibt es Schöneres, als das Gefühl zu bekommen, geliebt und gebraucht zu werden.

Sicherlich zeigt und sagt man dem Partner öfter mal, dass man ihn liebt und braucht, diese Geste sollte in einer Beziehung auch selbstverständlich sein. Damit diese Geste nicht irgendwann einschläfernd wirkt, eignet sich der Valentinstag hervorragend dem Partner dies zu beweisen. Durch einen kleinen Liebesbeweis könnt Ihr Euren Partner auf eine romantische Art und Weise überraschen. Solche Beweise beleben und erfrischen eine Beziehung. Liebesbeweise hauchen den Beziehungen Romantik ein und versprühen den Zauber der Liebe zwischen den Paaren immer wieder auf´s Neue.

Ein Beweis zum Zeichen der Liebe kann ein wunderschöner Spruch, eine wunderschöne Liebeserklärung oder ein emotionaler Liebesbrief sein. Es geht hierbei nicht um den materiellen Wert, sondern um die ganz persönliche, individuelle Art und Weise „Ich liebe Dich“ zu sagen.

Jetzt wisst Ihr zwar, was der Valentinstag für einen Sinn hat, aber wisst Ihr auch warum wir diesen Tag feiern? Woher kommt dieser Tag?

Zu den Wurzeln des Valentinstags gibt es mehrere Theorien die unterschiedliche Ansichten zur genauen Entstehung und Verbreitung haben. Die verschiedenen Theorien sind auf die unterschiedlichen Länder zurückzuführen.

Im antiken Rom z.B. wurden am 14. Februar zum Gedenken der Göttin Juno (griechisch: Hera), Ehefrau von Jupiter, Oberhaupt der Götter und Schützerin von Ehe und Familie, Blumenopfer erbracht, die später den Frauen geschenkt wurden. Heute ist der Brauch, den Frauen Blumen zu schenken weit verbreitet und der 14. Februar wird als Fest der Jugend und der Liebenden gesehen.

Weit verbreitet ist auch der Gedenktag des heiligen Valentins am 14. Februar. In überlieferten Geschichten heißt es Valentin war römischer Priester oder Bischof von Terni bzw. beides gleichzeitig. Ihm wurde nachgesagt, Kranke und Menschen mit Behinderungen heilen zu können, Blumen an Verliebte zu verschenken und Trauungen gegen den staatlichen Willen zu vollziehen. Am 14. Februar wurde er hingerichtet, weil er Trauungen gegen den staatlichen Willen vollzog. Da er sich so für die Liebe der Menschen einsetzte, wird er als Märtyrer der Liebe gesehen.

Natürlich gibt es noch sehr, sehr viele Theorien, über die unterschiedlichen Ansichten zur Entstehung und Verbreitung des Valentinstags in den verschiedenen Ländern, jedoch will ich nicht zu weit ausschweifen.

Das Schönste ist doch, dass es extra einen Tag gibt, an dem wir die Gelegenheit haben, unsere Liebe auf eine besondere Art und Weise zu zeigen, da dies bedingt durch Stress, Arbeit,…. meist viel zu kurz kommt. Egal wer den Valentinstag erfunden hat bzw. wem zu Ehren er gefeiert wird, überall auf der Welt hat dieser Tag die selbe Funktion und wir sind froh, dass es ihn gibt.

Sehr viele Menschen beschweren sich darüber, dass dieser Tag nur Geldmacherei von den Blumenläden und anderen Geschäften wäre und sehen diesen als unnötig und schwachsinnig an. Jedoch sollte man überlegen, wie wertvoll und unbezahlbar eine Beziehung eigentlich ist. Da spielen ein paar Euro´s für Blumen bzw. Geschenke keine große Rolle, denn nichts ist wertvoller als einen Menschen an seiner Seite zu haben, der immer hinter einem steht, immer für einen da ist und der einem seine ganze Liebe schenkt. Da ist es wohl nicht zu viel verlangt, wenn man sich einmal im Jahr richtig dafür bedankt, tief in sich geht, dieses Glück zu schätzen weiß und der Person, die einem so viel bedeutet eine kleine Freude macht.

Darum sollte der Valentinstag gefeiert werden:

  • Liebe ist das Schönste der Welt
  • Liebe macht das Leben erst lebenswert
  • das Glück jemanden an seiner Seite zu haben, sollte man feiern
  • Jemanden zu lieben und geliebt zu werden ist etwas ganz Besonderes
  • Jeder will geliebt werden und möchte es auch gezeigt bekommen
  • die Liebe kommt durch Arbeit, Stress,…. oft viel zu kurz
  • im Gegensatz zu Liebe ist Geld wertlos

Was habt Ihr für eine Meinung vom Valentinstag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.