16 – Schöne Sprüche für Weihnachtskarten

16Ihr wollt auch noch Weihnachtskarten verschicken ? Nutzt die besinnliche Zeit bei Kerzenschein, um Euren Liebsten Grüße zu schreiben.Wir haben für Euch schöne Sprüche ausgesucht, die Eure Weihnachtskarten ein bisschen aufpeppen. Trotzdem gehören auf jede Karte natürlich noch ein paar persönliche Worte dazu. Ganz wichtig auch gerade an Weihnachten, die Karte sollte mit der Hand geschrieben sein. Schließlich nimmt man sich die Zeit doch gerne…

 

Wenn uns bewusst wird,
dass die Liebe zu uns selbst und allen anderen Menschen
das Kostbarste ist, was wir schenken können,
haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden

Unbekannt

***

Nach Hause kommen,
das ist es,
was das Kind von Bethlehem
allen schenken will,
die weinen, wachen und wandern auf dieser Erde.

Friedrich von Bodelschwingh

***

Die Geburt Jesu in Bethlehem ist keine einmalige Geschichte,
sondern ein Geschenk, das immer bleibt.

Martin Luther

***

Der Friede und die Freude der Weihnacht
bleibe als Segen im kommenden Jahr.

Unbekannt

***

Weihnachten – die schöne Zeit –
Glocken klingen weit und breit,
Kerzenlicht in jedem Heim –
FRIEDEN soll auf Erden sein!

Unbekannt

***

Freude ist keine Gabe des Geistes,
sie ist eine Gabe des Herzens.

Ludwig Börne

***

Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin,
dass wir auf unserer Suche
nach dem Großen und Außerordentlichen
auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden.

Unbekannt

***

Die Botschaft von Weihnachten:
Es gibt keine größere Kraft als die Liebe.
Sie überwindet den Hass
wie das Licht die Finsternis.

Martin Luther King

***

Kerzenschein und Christlaterne leuchten hell die Weihnacht ein.
Glocken läuten nah und ferne –
Frieden soll auf Erden sein.

Unbekannt

***

Ein gemütliches Zuhause,
ein Gläschen Wein,
ein guter Braten – bei Kerzenschein.
Im Überfluss Zufriedenheit
und eine schöne Weihnachtszeit!

Unbekannt

***

Wenn einer dem anderen Liebe schenkt,
wenn die Not des Unglücklichen gemildert wird,
wenn Herzen zufrieden und glücklich sind,
steigt Gott herab vom Himmel
und bringt das Licht:
Dann ist Weihnachten.

Aus Haiti

***

Weihnachten – Eine Zeit der Stille und Besinnung.
Bis jemand auf die Idee kam,
dass Geschenke sein müssen.

Unbekannt

***

Schöne Lieder und manch warmes Wort,
tiefe Sehnsucht und ein ruhiger Ort.
Gedanken, die voll Liebe klingen,
Weihnachten möcht’ ich nur mit dir verbringen.

Unbekannt

***

Fichten, Lametta, Kugeln und Lichter –
Bratapfelduft und frohe Gesichter,
Freude am Schenken –
das Herz wird so weit –
ich wünsch euch allen
eine fröhliche Weihnachtszeit!

Unbekannt

***

Dieser Kartengruß soll sagen:
Viel Freude an den Weihnachtstagen.
Und das neue Jahr soll bringen,
was zum Glück des Lebens zählt.
Und dazu vor allen Dingen:
FRIEDE AUF DER GANZEN WELT!

Unbekannt

***

Advent und Weihnachten sind wie ein Schlüsselloch,
durch das auf unsrem dunklen Erdenweg
ein Schein aus der Heimat fällt.

Friedrich von Bodelschwingh

***

Ein Gruß zur lichten Weihnachtszeit
geht wieder auf die Reise,
hält gute Wünsche stets bereit
auf altbewährte Weise.

Das Neue Jahr mag möglichst froh
und stets gesund Euch leiten,
begrüßt es freudig ebenso,
ein Stern soll Euch begleiten.

Jutta Kieber

***

Ein Fest der Freude und Freundschaft soll es sein.
Denn Freundschaft ist das schönste Geschenk,
das Menschen sich machen können.

Unbekannt

***

Das Schönste, was es in der Welt gibt, ist ein leuchtendes Gesicht.

Albert Einstein

***

Ho, ho, ho … Wir wünschen euch
kuschelig warme –
leuchtend besinnliche –
himmlisch ruhige –
engelschöne –
kalorienbombige –
und rentierstarke Weihnachten.

Unbekannt