Daunen & Federn

Seit über 100 Jahren bettet sich der Mensch für einen angenehmen und erholsamen Schlaf in Bettwaren, die mit Daunen und Federn gefüllt sind. Ebenso lange gibt es auch die Bettwarenmanufakturen in Deutschland. Diese sind überwiegend im Badischen oder Westfälischen zu finden. Zu Sicherung der hohen Qualität gehörte es,  im Hause Erwin Müller, seine Lieferanten vor Ort zu Besuchen. Unsere Dienstreise führte uns in die münsterländische Region. Hier sind noch viele alteingesessene und familiengeführte Bettwarenhersteller ansässig, welche bereits seit vielen Jahren erfolgreich für Erwin Müller hochwertige Bettwaren produzieren.

Daunen und Federn sind filigrane Meisterwerke der Natur. Selbst in strengsten Wintern bietet das Gefieder der Gänse und Enten eine isolierende Wirkung und schützt vor Wärmeverlust. Je nach Herkunft der Vögel weisen die Daunen und Federn charakteristische Eigenschaften auf. Je kälter das Klima, desto größer, voluminöser und wärmespeichernder ist das Gefieder. Es nimmt Feuchtigkeit gut auf und gibt sie an die Umluft ab, so dass den Schläfer ein angenehm trockenes Schlafklima umgibt. Während die Daunen mit Weichheit, Wärme und Anschmiegsamkeit verwöhnen, sorgen die Federn mit ihrer großen Rücksprungkraft und Elastizität für ein dauerhaftes Volumen und bei Kissen für die Stützkraft. Perfekte Voraussetzungen für eine hochwertige Füllung Ihrer Betten und ein natürliches Schlafvergnügen.

Hochwertige Qualitäten von Daunen- und Federnprodukten sowie deren Weiterverarbeitung (Reinigung, Lagerung, Transport, etc.) sind an bestehenden Standorten innerhalb der EU (besonders in Mitteleuropa) für die Erwin Müller Eigenmarke nach wie vor als Priorität eins zu favorisieren!
Diese Dienstreise hat wieder einmal bestätigt, wie sinnvoll es ist, sich stets vor Ort zu informieren, sich einen Überblick vom IST-Zustand zu verschaffen sowie Projekte und Firmen direkt in Augenschein zu nehmen! Nur beim direkt Besuch erhält man die relevanten Informationen aus erster Hand. Welchen Eindruck hinterlässt die Firma? Wie sauber wird gearbeitet? Welche Arten von Maschinen werden verwendet? Wurde neu investiert oder wird noch eine veraltete Technik verwendet? Auch die Art und Weise der Verarbeitung  ist für uns sehr wichtig. Fragen, ob die Daune noch selbst gewaschen wird oder ob nur fertig sortierte Ware eingekauft wird, wurden geklärt.

Natürlich ist es für uns als Auftraggeber auch sehr wichtig, woher der Produzent seine Ware erhält. Hierfür gibt es den Traceability-Kodex von Traumpass e.V., den sogenannten Traumpass. Dieses Zertifikat bescheinigt, dass nur eine ausgewählte Qualität an Daunen und Federn verwendet wird:

– nicht von lebenden Tieren entnommen

– neue Daunen und Federn, Klasse I nach DIN EN 12934

– Dokumentation der Rückverfolgbarkeit der Daunen und Federn

– regelmäßige Prüfungen durch unabhängige Institute

 

Daunenwaschmaschine

Hier wird uns eine Daunenwaschmaschine erklärt.

 

"Paddeln"

Nach dem Waschen der Daunen werden diese mittels einer ausgeklügelten Technik gemischt, sortiert und gleichzeitig auch nach Qualität getrennt. Dies geschieht durch spezielle „Paddeln“ und …

 

Thermik

… mit Thermik (Luft & Wärme). Dieses Verfahren ist weltweit ziemlich identisch.

 

Daunenqualität

Die Klassifizierung und Einstufung der jeweiligen Daunenqualitäten erfolgt immer noch per Hand und einem geschulten Auge.

 

Befüllung

Das Füllen der Kissen mit Daunen und Federn erfolgt über ein ausgeklügeltes Rohrsystem und trotzdem noch in Verbindung mit viel Handarbeit.

 

Steppautomaten

Die jeweiligen Kammern werden überwiegend von Steppautomaten konfektioniert.

 

Das vernähen der mit Daunen und Federn gefüllten Bettwaren erfolgt ausschließlich von Hand!

Das Vernähen, der mit Daunen und Federn gefüllten Bettwaren, erfolgt ausschließlich von Hand!

 

Qualitätskontrolle

Jede einzelne Decke und jedes Kissen erfahren am Schluss vor der Auslieferung noch eine gründliche Warenschau und eine genaue Qualitätskontrolle.

 

Im Labor wird dann nach der Norm die Bauschfähigkeit (Fillpower) jeder Daunenlieferung geprüft.

Im Labor wird dann nach der Norm die Bauschfähigkeit (Fillpower) jeder Daunenlieferung geprüft.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.