Die neuen Geschirrtrends – fast zu schön zum Benutzen

Die Auswahl an Geschirr ist riesig. Von klassisch-elegantem Weiß bis hin zu ausgefallen Trendfarben und Mustern – in den Läden der Hersteller, diversen Online-Shops, Möbelhäusern und auch in Supermärkten kann man mittlerweile leicht den Überblick verlieren. Grundsätzlich gilt: erlaubt ist, was gefällt. Dennoch sollte man bei der Auswahl des neuen Geschirrs nicht direkt zum nächst besten Schnäppchenangebot greifen, sondern zunächst klären, ob das Geschirr täglich oder nur zu bestimmten, besonderen Anlässen benutzt werden soll.

 

Egal ob uni oder mit farbenfrohen Mustern, buntes Geschirr wirkt erfrischend und einladend. Mit einem sonnigen Gelb, frischem Grün, knalligem Orange oder kräftigem Rot kann man für Farbtupfer im Alltag sorgen. Auch bei den Mustern gibt es kaum Grenzen. Derzeit angesagt sind vor allem farbenfrohe Punkte und Streifen, die positive Stimmung auf den Tisch zaubern.

 

 

Aber auch blumige Muster in warmen, pastelligen Farben füllen heutzutage verstärkt die Küchenschränke. Beim Kauf von buntem Geschirr sollte man allerdings bedenken, dass es zwar im Alltag für positive Stimmung sorgt, jedoch gerade bei feierlichen Anlässen auch oftmals leicht deplatziert wirken kann.

Auch der asiatische Einfluss hält immer mehr Einzug in die Esszimmer der Deutschen. Dieser zeichnet sich durch besondere Linienführung und Designs aus und wirkt besonders in Kombination mit der passenden, asiatisch angehauchten Tischdekoration (Ess-Stäbchen, Soja-Schälchen, Platz-Sets) sehr edel.

 

Nach wie vor im Trend liegt auch Geschirr in eckigen oder geschwungenen Formen, die das klassische Runde abgelöst haben. Mittlerweile sind die geometrischen Geschirr-Sets schon zum Standard geworden und schaffen eine gelungene Kombination von Eleganz und Extravaganz. Besondere Akzente können beim eckigen Geschirr sowohl mit abgestimmter Tischdekoration als auch mit Accessoires, wie zum Beispiel passenden Salat-, Dipschalen oder einem ebenso ausgefallenen Besteck gesetzt werden.

Wer es lieber schlicht und elegant mag, für den ist klassisch weißes Geschirr genau das Richtige. Damit kann man sowohl im täglichen Gebrauch, aber auch bei festlichen Anlässen nicht viel falsch machen. An vielen Farbtrends hat man sich schon nach kurzer Zeit satt gesehen, unifarbenes Weiß hingegen bleibt immer in Mode und kann beliebig kombiniert werden. Für einen optischen Hingucker sorgt der Klassiker in verschiedenen Formen oder in Kombination mit farbenfrohen Tischdecken und Platzsets sowie passender, bunter Tischdekoration. So kann man mit ein und demselben Geschirr jeden Tag eine neue, einladende Atmosphäre schaffen.

 

Bei so vielen Varianten ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei, jedoch stellt sich dann noch die Frage, ob man sich Einzelteile selbst zusammenstellt (beispielsweise Teller mit buntem Rand in mehreren Farben) oder sich gleich ein ganzes Set kauft. Ein Tafelservice ist in der Regel 12-teilig und besteht aus sechs Suppentellern sowie sechs großen, flachen Tellern. Ein 18-teiliges Kaffeeservice besteht normalerweise aus jeweils sechs Tassen Untertassen und kleinen Tellern. Sollen Tafel- und Kaffeeservice einheitlich sein, dann eignet sich am Besten ein Kombiservice, welches alle Bestandteile beider Sets zum günstigen Kombi-Preis beinhaltet.

Auch der Nachkauf einzelner Geschirrteile fällt durch die große Angebotsvielfalt heutzutage leichter, als noch zu Großmutters Zeiten. Damals kam das gute Sonntagsgeschirr nur zu ganz besonderen Anlässen auf den Tisch, damit auch ja nichts kaputt geht.

Wer sich dennoch nicht entscheiden kann oder die Abwechslung liebt, für den ist es empfehlenswert verschiedenes Geschirr zu verwenden. Bunte Streifen beim Frühstücksgeschirr, schlichtes Design beim Tafelset und blumige Farbtupfer auf der Kaffeetafel – erlaubt ist nach wie vor was gefällt!

Wer gar nichts Passendes findet, kann sich auch sein individuelles Geschirr anfertigen. Im Bastelladen gibt es spezielle Farben zum Bemalen von Porzellan und Glas. Diese eignen sich hervorragend, um schlichte Teller zu verschönern und der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen.

Übrigens: alle hier abgebildeten Geschirrsets findet ihr unter www.gepolana.de oder direkt per Klick auf das jeweilige Bild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.